Landeserntedankfest Niedersachsen 2021

+++ Oldenburg, 14. Juni 2021+++

 

 

„Ich will dem Herrn singen mein Leben lang, und meinen Gott loben, solange ich bin.“ (Psalm 104, 33)

 

Landeserntedankfest am 3. Oktober 2021 um 15.00 Uhr in der St. Johanneskirche, Kreyenbrück

 

Die St. Johanneskirche in Kreyenbrück (Oldenburg-Osternburg) wird am Sonntag, 3. Oktober, Schauplatz eines Großereignisses: Ab 15 Uhr wird hier das Niedersächsische Landeserntedankfest gefeiert. Seit 2014 richten abwechselnd die Kirchen in Niedersachen (mittlerweile evangelisch und katholisch) das Landeserntedankfest aus. Zusammen mit der gastgebenden Kirchengemeinde Osternburg, Pfarrbezirk Kreyenbrück, lädt die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg im Herbst 2021 Gemeindeglieder, Gäste und Interessierte dazu ein.

Nachdem das Landeserntedankfest im vergangenen Jahr trotz erster Planungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, hoffen wir für dieses Jahr auf einen Neuanfang. Mit wie vielen Mitwirkenden und Gästen das Fest stattfinden kann, entscheidet am Ende die aktuelle Lage. Alternativ ist die Aufteilung in zwei Gottesdiensten (10.00 und 15.00 Uhr) und die digitale Übertragung des Gottesdienstes vorgesehen.

 

Das Thema des Tages ist das Erntedank-Wort aus Psalm 104: „Ich will dem Herrn singen mein Leben lang, und meinen Gott loben, solange ich bin.“ Dank für eine reiche Ernte, für Hilfe und Trost in den Zeiten der Corona-Pandemie und für das Geschenk, in einem vereinten Deutschland zu leben stehen im Mittelpunkt des Festes. Dabei soll das Nachdenken über die Herausforderungen einer nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung nicht zu kurz kommen. Die Predigt hält der Bischof der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Thomas Adomeit.  Eingeladen und erwartet werden Gäste aus der Niedersächsischen Landespolitik, Bischöfe und Vertreter*innen aus den Kirchen in Niedersachsen und natürlich Vertreter*innen aus Politik, Gesellschaft und Landwirtschaft aus unserer Region.

Für Gottesdienst, Musik und Begleitung sind Chor, Posaunen und Kantoren angefragt.

 

Veranstalter des Landeserntedankfestes sind die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft.

 

An den Festgottesdienst schließt sich eine Ausstellung auf dem „Festplatz  vor der Kirche“ und im anliegenden Gemeindehaus an, in der Organisationen, Verbände und Unternehmen zeigen, wie sie in beispielhaften Projekten ihre gesellschaftliche Verantwortung für die Landwirtschaft, für den ländlichen Raum, für eine gesunde Ernährung und für eine intakte Natur wahrnehmen. Ziel des Zusammenseins ist es, zum Gespräch über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung ins Gespräch zu kommen.

 

Zwischen 8 und 14 Stände werden aufgebaut, so ist die Planung. Kaltgetränke aus niedersächsischer Produktion und zwei Suppen aus regionalem Angebot sorgen für eine bescheidene, aber nachhaltige Stärkung.

 

Loben, Danken und Singen sind mehr als ein oberflächliches Beiwerk. Sie sind Grundkonstante eines verantwortlichen Lebens vor Gott, in der die ganze Welt bewahrt bleibt, Menschen ausreichend ernährt werden und einen verantwortlichen Umgang mit der Schöpfung lernen und einüben.

 

Pfarrer Dr. Stefan Welz,

Projektleitung Landeserntedankfest 2021 in Oldenburg 

 

 


Kontakt für die Medien

 

Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e.V.
Peter Wachter, Pressesprecher
Johannssenstr. 10, 30159 Hannover
Tel.: 0511 34879-51
Mobil: 0173 9776667
Mail: p.wachter(at)mg-niedersachsen.de