Landeserntedankfest Niedersachsen 2021

+++ Hannover/Oldenburg, 23. September 2021+++

 

 

 Presseinformation

 

 7. Landeserntedankfest Niedersachsen in Oldenburg-Kreyenbrück findet statt

Unter dem Leitspruch „Ich will dem Herrn singen mein Leben lang, und meinen Gott loben, solange ich bin.“ (Psalm 104,33) laden die Konföderation evangelischer Kirchen und die Land- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen zum 7. Landeserntedankfest Niedersachsen ein. Es wird am Sonntag, 3. Oktober, um 15 Uhr in der St.-Johannes-Kirche in der Pasteurstr. in 26135 Oldenburg-Kreyenbrück stattfinden. Gastgebende Gemeinde ist in diesem Jahr die Kirchengemeinde Osternburg, Pfarrbezirk Kreyenbrück. Das Landeserntedankfest ist öffentlich, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus ganz Niedersachsen sind herzlich eingeladen.

Die Besonderheit des alljährlichen landesweiten Erntedankfestes ist die Einladung an die Teilnehmenden, nach dem Gottesdienst an kleinen Informationsständen mit Vertreter*innen von Unternehmen, Verbänden und Organisationen aus der Land- und Ernährungswirtschaft zu diskutieren und Beispiele des Engagements der beteiligten Gruppen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft kennen zu lernen. Die Predigt wird der Bischof der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Thomas Adomeit, halten. Die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast, wird ein Grußwort an die Gäste richten.

An 13 Projektständen auf dem Kirchplatz vor der St-Johannes-Kirche laden die Aktiven zum Gespräch über Landwirtschaft, Leben auf dem Land, gesunde Lebensmittelerzeugung und Naturschutz ein.

Die vorgestellten Projekte und Aktivitäten sind auch in diesem Jahr vielfältig: Das Themenspektrum reicht vom Schulapfelprojekt des Fördervereins Integriertes Obst aus dem Alten Land e. V. über die Initiative OL-Bee, bei dem es um die nachhaltige Vermietung von Bienenvölkern geht, bis zum Projekt FINKA, das vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH vorgestellt wird. Dabei geht es um die Förderung der Biodiversität von Insekten im Ackerbau.

Das Diakonische Werk Oldenburg und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt laden ein, an ihren Projektständen über „Nachhaltigkeit in der Ernährung“ und über „Würdige Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft“ zu diskutieren. „Dialog Milch – frag‘ den Milchbauern“ ist das Motto am Stand der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e. V., der Kreislandvolkverband Oldenburg e. V. präsentiert den „Bauernhof als Lernort“ und die Niedersächsische Landjugend e. V. informiert gemeinsam mit dem Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) darüber, wie man nachhaltig saisonale Produkte aus der Region einkauft.

Mit weiteren spannenden Informationsständen sind der LandFrauenverband Weser-Ems, die Vereinigung Norddeutscher Direktverkmarkter und weitere Aussteller dabei. Alle laden die Besucherinnen und Besucher zur Diskussion an den Ständen ein. An einigen Ständen wird es auch die eine oder andere Kostprobe zum Probieren geben. Zur Stärkung wird es außerdem für alle einen kleinen Imbiss geben.

Das Landeserntedankfest ist eine gemeinsame Initiative der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft. Es wird jährlich von einer anderen evangelischen Landeskirche ausgerichtet. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.landeserntefankfest-niedersachsen.de 

 

 

Wichtiger Hinweis zu den besonderen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

Das Landeserntedankfest ist zwar öffentlich, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist für einen Besuch erforderlich, das verlangen leider die derzeit gültigen Corona-Regelungen. Wir bitten die Besucherinnen und Besucher deshalb herzlich, sich frühzeitig unter: bischof@kirche-oldenburg.de oder Tel. 0441-7701-2012 anzumelden. Alle Teilnehmenden benötigen außerdem einen Nachweis über die vollständige Impfung/Genesung bzw. eine Bestätigung eines negativen Corona-Testergebnisses, nicht älter als 24 Stunden vor Festbeginn (3-G-Regel).

 

 

 


Kontakt für die Medien

 

Peter Wachter
Pressesprecher
Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V.
Johannssenstr. 10
30159 Hannover

Mobil: 0173 9776667
E-Mail: p.wachter@mg-niedersachsen.de

 

Pfarrer Dr. Stefan Welz
Ev. Luth. Kirche Oldenburg

Mobil: 0175 3455554

E-Mail: stefan.welz@kirche-oldenburg.de

 

Dirk-Michael Grötzsch

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg 

Philosophenweg 1
26121 Oldenburg

Mobil: 0160 9014 3200

E-Mail: dirk-michael.groetzsch@kirche-oldenburg.de